NachGespräch – Maurice Cremers

Maurice Cremers ist Inhaber der Zeche 14 in Passau. Das ist sein NachGespräch.


Dieser Podcast ist unter Creative Commons Namensnennung 4.0 International lizenziert.

Podcaster:

Benjamin Hartwich

Etwas geben:


Bin ich wirklich so spannend?

Maurice Cremers in seiner Zeche 14

Maurice Cremers in seiner Zeche 14

Maurice Cremers steht fast jeden Tag hinter der Theke seiner Kneipe. Er kommt aus dem Ruhrgebiet und ist nun Niederbayer mit Migrationshintergrund. Ein Ausschnitt aus seinem Leben.


Dieser Podcast ist unter Creative Commons Namensnennung 4.0 International lizenziert.

Podcaster:

Benjamin Hartwich

Etwas geben:


Don Zeche mit Currywurst

Er kommt aus Bochum – dort, wo sich Herbert Grönemeyer und die Currywurst gute Nacht sagen, ausm Pott eben. Wenn man seinem Profil in Facebook glauben darf, hat er an der Ruhr Uni Bochum Philosophie studiert. Den Gesprächen vor und hinter dem Tresen entnommen wollte er wohl auch einmal Journalist werden.

Doch wie verschlägt es Maurice Cremers jetzt genau nach Bayern und dann noch gerade nach Passau? Was überliefert ist, ist dass er die Musikkneipe Zeche 14 übernommen hat, die laut mancher Gassengespräche pro Quartal mindestens einmal zu macht. Hard Rock, etwas Metal, Fiege Bier, die gute Dönninghaus Currywurst und natürlich er – das sind die Eckpfeiler in seiner Kneipe.

Neben netten Passauern hat er auch bereits Bekanntschaft mit den Wassern der drei Flüsse gemacht – wie so viele im Sommer 2013: Mit einem Boot vom Haus wegzufahren, ist eine (hoffentlich) einmalige Erfahrung. Zu sagen, Maurice wäre ein Serienjunkie, hätte eine leicht pejorative Konnotation, daher sei auf die Symbiose Cremers und LOST hingewiesen. Etwaige Sympathien mit Zombie und Horror sind Zufall.

Begleitet mich in den Pott, im NachGespräch mit Maurice Cremers. Kennt jemand lustige, schöne Geschichten mit und über Maurice, gibt es Dinge, die ihr ihn schon immer mal fragen wolltet? Schreibt mir!

Und achja, da war noch irgendwas mit Fußball… 😉

NachGespräch – Maurice Massari

Zwischen Lehrerberuf und Kabarett, Bühne und Podium, Freiheit und Zwang. Maurice Massari entscheidet sich irgendwie für beide Wege.

Gitarre, Schreiben und Aufführen – das sind Dinge, mit denen er die Welt hinten runterfallen lassen kann. Das NachGespräch mit ihm.


Podcaster:

Benjamin Hartwich

Etwas geben:


Wenn ich Lehrer werde, trage ich Anzug

Das ist der Mo!

Das ist der Mo!

Wer ist Mo? Die Antwort darauf ist nicht sehr eindeutig und wird im Gespräch immer wieder neu aufgegriffen: er ist Chaos, voll Liebe, Skepsis… und andererseits macht Mo Kabarett, studiert und will Lehrer werden. Wobei letzteres noch nicht so sicher ist. Bei mir zu Gast war Mo – ja welcher eigentlich? – und wir sprachen über das Weltgeschehen, sein Bühnenprogramm, den Lehrerberuf und ganz viel Fassade. Einen selbst geschriebenen Text von Mo inklusive.


Podcaster:

Benjamin Hartwich

Etwas geben: