NachGespräch – Cornelis Kater

Cornelis Kater gestaltet viel in seiner Freizeit: Kreativität ist die treibende Kraft in seinem Leben. Wie verbindet er das mit Uni, Liebe, Religion und Politik?

Sein Credo: Nutze die Chance und gib etwas mit.


Podcaster:

Benjamin Hartwich

Etwas geben:


Die Suche nach Neuem

Die Suche nach Neuem gepaart mit Geräuschen, Wahrnehmung. Cornelis Kater podcastet, programmiert, spielt Theater etc. – die Eindrücke seiner Entdeckungsreise bisher.


Podcaster:

Benjamin Hartwich

Etwas geben:


Coca Katze mag Geräusche

 

Er macht viel – sehr viel: Podcasts, Fotografieren, e-Learning, Stud.IP…

Cornelis Kater arbeitet an der Leibniz Universität Hannover und vermutlich würde ihm der ein oder andere Passauer Student gerne mal sagen, wie toll er Stud.IP, das elektronische Vorlesungsverzeichnis, seit dem Update findet. Nicht nur die Idee, auch der Name stammen u.a. von ihm.

Seine Leidenschaft gilt Audio – sozusagen ist er ich in ungefähr 10-15 Jahren. Er podcastet mit seinem Kollegen Helge unter Schöne Ecken über den Charakter und die Geschichten einer Stadt (meist Hannover) – nicht historisch, sondern menschlich: Zum Beispiel über die Orte, an dem mit jemandem Schluss gemacht wurde. Geräusche, Atmo sind ihm wichtig: Egal, ob Stadt, Wasser oder einfach nur Salzburg bei Regen:

Der moderne Nerd, so wie er sich selbst auf Twitter nennt, ist bei mir zu Gast. Was wolltet ihr von Cornelis schon immer wissen? Schreibt mir!

Zum ersten Podcast